Filter
Zurücksetzen
Sortiere nachRelevanz
vegetarianvegetarian
Zurücksetzen
  • Zutaten
  • Diäten
  • Allergien
  • Ernährung
  • Techniken
  • Küchen
  • Zeit
Ohne


9 Beeindruckende gesundheitliche Vorteile von Kohl

Unterm Strich

  1. Trotz seines beeindruckenden Nährstoffgehalts wird Kohl oft übersehen.

  2. Auch wenn es sehr nach Salat aussieht, gehört es doch zur Gemüsegattung Brassica, zu der Brokkoli, Blumenkohl und Grünkohl gehören (1).

  3. Es ist in verschiedenen Formen und Farben erhältlich, einschließlich Rot, Lila, Weiß und Grün. Die Blätter können entweder gekräuselt oder glatt sein.

  4. Dieses Gemüse wird seit Tausenden von Jahren auf der ganzen Welt angebaut und findet sich in einer Vielzahl von Gerichten, darunter Sauerkraut, Kimchi und Krautsalat.

  5. Kohl ist außerdem reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

  6. In diesem Artikel werden 9 überraschende gesundheitliche Vorteile von Kohl aufgezeigt, die alle von der Wissenschaft gestützt werden.

  7. Trotz seines beeindruckenden Nährstoffgehalts wird Kohl oft übersehen.

  8. Auch wenn es sehr nach Salat aussieht, gehört es doch zur Gemüsegattung Brassica, zu der Brokkoli, Blumenkohl und Grünkohl gehören (1).

  9. Es ist in verschiedenen Formen und Farben erhältlich, einschließlich Rot, Lila, Weiß und Grün. Die Blätter können entweder gekräuselt oder glatt sein.

  10. Dieses Gemüse wird seit Tausenden von Jahren auf der ganzen Welt angebaut und findet sich in einer Vielzahl von Gerichten, darunter Sauerkraut, Kimchi und Krautsalat.

  11. Kohl ist außerdem reich an Vitaminen und Mineralstoffen.

  12. In diesem Artikel werden 9 überraschende gesundheitliche Vorteile von Kohl aufgezeigt, die alle von der Wissenschaft gestützt werden.

Nährstoffe

  1. Auch wenn Kohl sehr kalorienarm ist, hat er ein beeindruckendes Nährstoffprofil.

  2. Tatsächlich enthält nur 1 Tasse (89 Gramm) rohen Grünkohl (2):

  3. Kohl enthält auch geringe Mengen anderer Mikronährstoffe, einschließlich Vitamin A, Eisen und Riboflavin.

  4. Wie Sie in der obigen Liste sehen können, ist es reich an Vitamin B6 und Folsäure, die beide für viele wichtige Prozesse im Körper wichtig sind, einschließlich des Energiestoffwechsels und der normalen Funktionsweise des nervöses System.

  5. Außerdem ist Kohl ballaststoffreich und enthält starke Antioxidantien, darunter Polyphenole und Schwefelverbindungen (2).

  6. Antioxidantien schützen den Körper vor Schäden durch freie Radikale. Freie Radikale sind Moleküle mit einer ungeraden Anzahl von Elektronen, die sie instabil machen. Wenn ihre Werte zu hoch werden, können sie Ihre Zellen beschädigen.

  7. Kohl enthält besonders viel Vitamin C, ein starkes Antioxidans, das vor Herzerkrankungen, bestimmten Krebsarten und Sehverlust schützen kann (3, 4, 5).

  8. Auch wenn Kohl sehr kalorienarm ist, hat er ein beeindruckendes Nährstoffprofil.

  9. Tatsächlich enthält nur 1 Tasse (89 Gramm) rohen Grünkohl (2):

  10. Kohl enthält auch geringe Mengen anderer Mikronährstoffe, einschließlich Vitamin A, Eisen und Riboflavin.

  11. Wie Sie in der obigen Liste sehen können, ist es reich an Vitamin B6 und Folsäure, die beide für viele wichtige Prozesse im Körper wichtig sind, einschließlich des Energiestoffwechsels und der normalen Funktionsweise des nervöses System.

  12. Außerdem ist Kohl ballaststoffreich und enthält starke Antioxidantien, darunter Polyphenole und Schwefelverbindungen (2).

  13. Antioxidantien schützen den Körper vor Schäden durch freie Radikale. Freie Radikale sind Moleküle mit einer ungeraden Anzahl von Elektronen, die sie instabil machen. Wenn ihre Werte zu hoch werden, können sie Ihre Zellen beschädigen.

  14. Kohl enthält besonders viel Vitamin C, ein starkes Antioxidans, das vor Herzerkrankungen, bestimmten Krebsarten und Sehverlust schützen kann (3, 4, 5).

Entzündung im Scheck

  1. Entzündung ist nicht immer eine schlechte Sache.

  2. Tatsächlich ist Ihr Körper auf die Entzündungsreaktion angewiesen, um sich vor Infektionen zu schützen oder die Heilung zu beschleunigen. Diese Art der akuten Entzündung ist eine normale Reaktion auf eine Verletzung oder Infektion.

  3. Andererseits sind chronische Entzündungen, die über einen langen Zeitraum auftreten, mit vielen Krankheiten verbunden, einschließlich Herzkrankheiten, rheumatoider Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen (6).

  4. Kreuzblütler wie Kohl enthalten viele verschiedene Antioxidantien, die nachweislich chronische Entzündungen lindern (7).

  5. Tatsächlich haben Untersuchungen gezeigt, dass der Verzehr von mehr Kreuzblütlern bestimmte Entzündungszeichen im Blut reduziert (8).

  6. Eine Studie mit über 1.000 chinesischen Frauen ergab, dass diejenigen, die die höchsten Mengen an Kreuzblütlern aßen, eine deutlich geringere Entzündungsrate aufwiesen als diejenigen, die die niedrigsten Mengen aßen (9).

  7. Sulforaphan, Kaempferol und andere in dieser bemerkenswerten Pflanzengruppe vorkommende Antioxidantien sind wahrscheinlich für ihre entzündungshemmende Wirkung verantwortlich (10, 11).

  8. Entzündung ist nicht immer eine schlechte Sache.

  9. Tatsächlich ist Ihr Körper auf die Entzündungsreaktion angewiesen, um sich vor Infektionen zu schützen oder die Heilung zu beschleunigen. Diese Art der akuten Entzündung ist eine normale Reaktion auf eine Verletzung oder Infektion.

  10. Andererseits sind chronische Entzündungen, die über einen langen Zeitraum auftreten, mit vielen Krankheiten verbunden, einschließlich Herzkrankheiten, rheumatoider Arthritis und entzündlichen Darmerkrankungen (6).

  11. Kreuzblütler wie Kohl enthalten viele verschiedene Antioxidantien, die nachweislich chronische Entzündungen lindern (7).

  12. Tatsächlich haben Untersuchungen gezeigt, dass der Verzehr von mehr Kreuzblütlern bestimmte Entzündungszeichen im Blut reduziert (8).

  13. Eine Studie mit über 1.000 chinesischen Frauen ergab, dass diejenigen, die die höchsten Mengen an Kreuzblütlern aßen, eine deutlich geringere Entzündungsrate aufwiesen als diejenigen, die die niedrigsten Mengen aßen (9).

  14. Sulforaphan, Kaempferol und andere in dieser bemerkenswerten Pflanzengruppe vorkommende Antioxidantien sind wahrscheinlich für ihre entzündungshemmende Wirkung verantwortlich (10, 11).

Vitamin C

  1. Vitamin C, auch Ascorbinsäure genannt, ist ein wasserlösliches Vitamin, das viele wichtige Funktionen im Körper ausübt.

  2. Beispielsweise wird Kollagen benötigt, das am häufigsten im Körper vorkommende Protein. Kollagen verleiht der Haut Struktur und Flexibilität und ist entscheidend für das reibungslose Funktionieren von Knochen, Muskeln und Blutgefäßen (12).

  3. Zusätzlich hilft Vitamin C dem Körper, Nicht-Häm-Eisen, die Art von Eisen, die in pflanzlichen Nahrungsmitteln vorkommt, aufzunehmen.

  4. Außerdem ist es ein starkes Antioxidans. Tatsächlich wurde es ausgiebig auf seine potenziellen krebsbekämpfenden Eigenschaften untersucht (13).

  5. Vitamin C schützt den Körper vor Schäden durch freie Radikale, die mit vielen chronischen Krankheiten, einschließlich Krebs, in Verbindung gebracht wurden (14).

  6. Es gibt Hinweise darauf, dass eine Ernährung mit hohem Vitamin C-Gehalt mit einem geringeren Risiko für bestimmte Krebsarten verbunden ist (13, 15, 16).

  7. Tatsächlich ergab eine aktuelle Analyse von 21 Studien, dass das Risiko für Lungenkrebs mit jeder täglichen Erhöhung der Vitamin C-Zufuhr um 100 mg um 7% sank (17).

  8. Diese Studie war jedoch begrenzt, da nicht festgestellt werden konnte, ob das verringerte Lungenkrebsrisiko durch Vitamin C oder andere in Obst und Gemüse enthaltene Verbindungen verursacht wurde.

  9. Während viele Beobachtungsstudien einen Zusammenhang zwischen einer erhöhten Vitamin-C-Aufnahme und einem verringerten Risiko für bestimmte Krebsarten gefunden haben, sind die Ergebnisse aus kontrollierten Studien nach wie vor inkonsistent (18, 19, 20).

  10. Auch wenn mehr Forschung erforderlich ist, um die Rolle dieses Vitamins bei der Krebsprävention zu bestimmen, ist es sicher, dass Vitamin C eine Schlüsselrolle bei vielen wichtigen Funktionen im Körper spielt.

  11. Während sowohl Grünkohl als auch Rotkohl hervorragende Quellen für dieses starke Antioxidans sind, enthält Rotkohl etwa 30% mehr.

  12. Eine Tasse (89 Gramm) gehackte Rotkohlpackungen in 85% der empfohlenen Zufuhr für Vitamin C, die der gleichen Menge entspricht, die in einer kleinen Orange (21) enthalten ist.

Verdauung

  1. Wenn Sie Ihre Verdauungsgesundheit verbessern möchten, ist faserreicher Kohl der richtige Weg.

  2. Dieses knusprige Gemüse steckt voller darmschonender unlöslicher Ballaststoffe, einer Art von Kohlenhydraten, die im Darm nicht abgebaut werden können. Unlösliche Ballaststoffe unterstützen die Gesunderhaltung des Verdauungssystems, indem sie dem Stuhl mehr Volumen verleihen und den regelmäßigen Stuhlgang fördern (22).

  3. Außerdem ist es reich an löslichen Ballaststoffen, die nachweislich die Anzahl der nützlichen Bakterien im Darm erhöhen. Dies liegt daran, dass Ballaststoffe die Hauptbrennstoffquelle für freundliche Arten wie Bifidobakterien und Laktobazillen sind (23).

  4. Diese Bakterien erfüllen wichtige Funktionen wie den Schutz des Immunsystems und die Produktion kritischer Nährstoffe wie der Vitamine K2 und B12 (24, 25).

  5. Mehr Kohl zu essen ist eine hervorragende Möglichkeit, Ihr Verdauungssystem gesund und glücklich zu halten.

Herz gesund

  1. Rotkohl enthält starke Verbindungen, die Anthocyane genannt werden. Sie geben diesem köstlichen Gemüse seine leuchtende lila Farbe.

  2. Anthocyane sind Pflanzenpigmente, die zur Familie der Flavonoide gehören.

  3. Viele Studien haben einen Zusammenhang zwischen dem Verzehr von pigmentreichen Lebensmitteln und einem verringerten Risiko für Herzerkrankungen gefunden (26).

  4. In einer Studie, an der 93.600 Frauen teilnahmen, stellten die Forscher fest, dass diejenigen mit einer höheren Zufuhr an Anthocyan-reichen Nahrungsmitteln ein viel geringeres Risiko für einen Herzinfarkt hatten (27).

  5. Eine weitere Analyse von 13 Beobachtungsstudien, an denen 344.488 Personen teilnahmen, ergab ähnliche Ergebnisse. Es wurde festgestellt, dass eine Erhöhung der Flavonoidaufnahme um 10 mg pro Tag mit einem um 5% niedrigeren Risiko für Herzerkrankungen verbunden war (28).

  6. Es wurde auch gezeigt, dass eine Erhöhung der Aufnahme von Anthocyanen über die Nahrung den Blutdruck senkt und das Risiko für eine Erkrankung der Herzkranzgefäße senkt (29, 30).

  7. Es ist bekannt, dass Entzündungen eine wichtige Rolle bei der Entstehung von Herzkrankheiten spielen, und die schützende Wirkung der Anthocyane dagegen ist wahrscheinlich auf ihre entzündungshemmenden Eigenschaften zurückzuführen.

  8. Kohl enthält mehr als 36 verschiedene Arten potenter Anthocyane, was ihn zu einer hervorragenden Wahl für die Herzgesundheit macht (31).

Druck

  1. Hoher Blutdruck betrifft weltweit mehr als eine Milliarde Menschen und ist ein Hauptrisikofaktor für Herzkrankheiten und Schlaganfälle (32).

  2. Ärzte raten Patienten mit hohem Blutdruck häufig, ihre Salzaufnahme zu reduzieren. Jüngste Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass die Erhöhung Ihres Kaliumspiegels in der Nahrung für die Senkung des Blutdrucks ebenso wichtig ist (33).

  3. Kalium ist ein wichtiges Mineral und Elektrolyt, das der Körper für eine ordnungsgemäße Funktion benötigt. Eine seiner Hauptaufgaben ist es, die Regulierung des Blutdrucks zu unterstützen, indem sie den Auswirkungen von Natrium im Körper entgegenwirkt (34).

  4. Kalium hilft dabei, überschüssiges Natrium über den Urin auszuscheiden. Es entspannt auch die Wände der Blutgefäße, was den Blutdruck senkt.

  5. Während Natrium und Kalium für die Gesundheit wichtig sind, enthält die moderne Ernährung in der Regel zu viel Natrium und zu wenig Kalium (35).

  6. Rotkohl ist eine ausgezeichnete Kaliumquelle und liefert 12% des FEI in einer 2-Tassen-Portion (178 Gramm) (21).

  7. Mehr kaliumreichen Kohl zu essen ist eine köstliche Methode, um den Bluthochdruck zu senken und kann dabei helfen, ihn in einem gesunden Bereich zu halten (33).

Cholesterinspiegel

  1. Cholesterin ist eine wachsartige, fettartige Substanz, die in jeder Zelle Ihres Körpers vorkommt.

  2. Einige Leute denken, dass alles Cholesterin schlecht ist, aber es ist wesentlich für die ordnungsgemäße Funktion des Körpers.

  3. Kritische Prozesse hängen vom Cholesterin ab, wie die richtige Verdauung und die Synthese von Hormonen und Vitamin D (36).

  4. Menschen mit hohem Cholesterinspiegel haben jedoch auch ein erhöhtes Risiko für Herzerkrankungen, insbesondere wenn sie einen erhöhten Spiegel an "schlechtem" LDL-Cholesterin aufweisen (37).

  5. Kohl enthält zwei Substanzen, von denen nachgewiesen wurde, dass sie den ungesunden LDL-Cholesterinspiegel senken.

  6. Es wurde gezeigt, dass lösliche Ballaststoffe dabei helfen, den "schlechten" LDL-Cholesterinspiegel zu senken, indem sie an Cholesterin im Darm binden und verhindern, dass es vom Blut absorbiert wird.

  7. Eine große Analyse von 67 Studien ergab, dass Menschen, die täglich 2 bis 10 Gramm lösliche Ballaststoffe aßen, einen geringen, aber signifikanten Rückgang des LDL-Cholesterinspiegels von etwa 2,2 mg pro Deziliter erlebten (38).

  8. Kohl ist eine gute Quelle für lösliche Ballaststoffe. Tatsächlich sind rund 40% der im Kohl enthaltenen Ballaststoffe löslich (39).

  9. Kohl enthält Substanzen, die Phytosterine genannt werden. Sie sind pflanzliche Verbindungen, die strukturell dem Cholesterin ähnlich sind, und sie senken das LDL-Cholesterin, indem sie die Absorption von Cholesterin im Verdauungstrakt blockieren.

  10. Es wurde festgestellt, dass eine Erhöhung der Phytosterinkonzentration um 1 Gramm pro Tag die LDL-Cholesterinkonzentration um bis zu 5% senkt (40).

Vitamin K-Quelle

  1. Vitamin K ist eine Sammlung fettlöslicher Vitamine, die im Körper viele wichtige Rollen spielen.

  2. Diese Vitamine sind in zwei Hauptgruppen unterteilt (41).

  3. Kohl ist eine hervorragende Quelle für Vitamin K1 und liefert 85% der empfohlenen Tagesmenge in einer einzigen Tasse (89 Gramm) (2).

  4. Vitamin K1 ist ein wichtiger Nährstoff, der im Körper viele wichtige Rollen spielt.

  5. Eine seiner Hauptfunktionen besteht darin, als Cofaktor für Enzyme zu fungieren, die für die Blutgerinnung verantwortlich sind (41).

  6. Ohne Vitamin K würde das Blut seine Fähigkeit zur Gerinnung verlieren und das Risiko übermäßiger Blutungen erhöhen.

Nach Ihrer Diät

  1. Kohl ist nicht nur super gesund, sondern auch köstlich.

  2. Es kann roh oder gekocht gegessen und zu einer Vielzahl von Gerichten wie Salaten, Suppen, Eintöpfen und Krautsalaten hinzugefügt werden.

  3. Dieses vielseitige Gemüse kann sogar fermentiert und zu Sauerkraut verarbeitet werden.

  4. Kohl ist nicht nur an viele Rezepte anpassbar, sondern auch äußerst erschwinglich.

  5. Ganz gleich, wie Sie Kohl zubereiten, das Hinzufügen dieses Kreuzblütlers zu Ihrem Teller ist eine leckere Art, Ihrer Gesundheit zu helfen.

Fazit

  1. Kohl ist ein außergewöhnlich gesundes Lebensmittel.

  2. Es hat ein hervorragendes Nährstoffprofil und ist besonders reich an Vitamin C und K.

  3. Außerdem kann der Verzehr von Kohl das Risiko bestimmter Krankheiten senken, die Verdauung verbessern und Entzündungen bekämpfen.

  4. Außerdem ist Kohl eine schmackhafte und kostengünstige Ergänzung für eine Reihe von Rezepten.

  5. Bei so vielen potenziellen gesundheitlichen Vorteilen ist leicht zu erkennen, warum Kohl etwas Zeit im Rampenlicht und etwas Platz auf Ihrem Teller verdient.